by Greenpeace and friends

Das lang gesuchte Bindeglied zwischen dem Affen und dem wahren Menschen sind wir.

Konrad Lorenz, Nobelpreisträger

 

Lebst du schon oder schuftest du noch?



Seit mindestens 5000 Jahren bemühten sich Menschen, Arbeit los zu werden. Die ersten Ackerbauern, die ihren Pflugstock noch selbst gezogen haben, träumten davon, einen Büffel zu zähmen und vor den Pflug zu spannen. Als Ochsen und Pferde den Pflug zogen, waren die Menschen begeistert, als der Dampftraktor die schwere Arbeit übernahm...

Egal ob in der Landwirtschaft, im Transportwesen oder in der Güterproduktion: Immer war der Einsatz von Maschinen auch eine Entlastung der Menschen, nicht immer sofort willkommen. 

In wenigen Jahrzehnten werden wir vielleicht erstmals in der Lage sein ohne schwere körperliche Arbeit auszukommen. Ob wir dabei von Robotern ersetzt werden, oder ob Nanotechnologie die Hochöfen und Schmiedehämmer überflüssig machen wird, ist dabei nebensächlich.

Aber gerade jetzt, so nahe an der Vision der Abschaffung der harten Lohn-Arbeit, tanzen wir um die Arbeit wie um ein goldenes Kalb, rennen der Arbeit nach, als bräuchten wir sie wie Luft und Wasser.

Weiter

<img src="/fileadmin/templates/zf/img/dandelion_leben.gif"/>