by Greenpeace and friends

e-co-foot Projekt




E-co-logical Footprint Training - Digitale Bildungsmaterialien für SchülerInnen und Lehrerinnen on- und offline

"Die Menschheit verbraucht bereits mehr von den natürlichen Vorräten der Erde als die Natur imstande ist zu reproduzieren. Dieses Ungleichgewicht kann quantitativ bestimmt werden mittels des Ökologischen Fußabdrucks der Welt, der nichts anderes als die Summe aller Ökologischen Fußabdrucke der einzelnen Menschen ist. Er ist ein großartiges Instrument um zu zeigen, wieviel natürliche Ressourcen wir verbrauchen um unseren alltäglichen Bedarf zu befriedigen. Da viele Menschen ihre Wirkung auf die Welt nicht kennen, wollen wir dieses gesellschaftlich wichtige Footprint-Wissen  zusammen mit praktischen Informationen verbreiten.
Footprint Training - Kleine Schritte-große Veränderungen.
Unsere Zielgruppe sind Schüler zwischen 10 - 18 Jahren. Wir statten sie mit Wissen über den Ökologischen Fußabdruck hinsichtlich folgender Fragen aus: Was ist in so einem Fußabdruck enthalten unter Beachtung der Produktion, Gebrauch und Entsorgung von Gütern und Dienstleistungen, z.B. in den Bereichen Ernährung, Mobilität und Energieverbrauch? Was sind seine sozio-ökonomischen Aspekte? Welche Möglichkeiten gibt es, um den Footprint zu reduzieren um die natürlichen Lebensgrundlagen auf unserem Planeten zu erhalten?
Wir wollen ein qualitativ hochwertiges Bildungspaket entwickeln, das die Bedürfnisse unterschiedlicher Schulstufen anspricht und das Interesse von Schulen und Klassenlehrern in den Partnerländern weckt, das Bildungsmaterial zu verwenden unter Einbeziehung der ganzen Schulgemeinschaft und des Bildungssystems, der Eltern, der lokalen Vertreter der Gemeinden und anderer lokaler Vereine. In einem nächsten Schritt wollen wir das Interesse zum Mitmachen auch in anderen Ländern wecken.

Folgende Intellektuelle Outputs werden erstellt:

•  Lernmaterial off- und online: min. 6 Lerneinheiten für zwei Altersgruppen (10 - 13 Jahre und 14 - 18 Jahre; weiters auch für Erwachsene): Einführung 1. Teil, Einführung 2. Teil mit Mini-Hektar-Workshop, 4 Lerneinheiten über Schlüsselbereiche des Ökologischen Fußabdrucks (Ernährung, Konsum, Mobilität, Wohnen)
• Lehrmaterial über den Ökologischen Fußabdruck (für Lehrer)
• Software zur Erhebung des Ökologischen Fußabdrucks für Jugendliche, mit der sie relevante Daten Sammeln und ihren Fußabdruck errechnen können
• Zertifikatsführer: unbeeinflusst von Zertifizierungsinstitutionen (Überblick über vorhandene Umweltbildungszertifikate und wie man sie erhält)

E-co-foot legt die Grundlage für eine pan-europäische Lösung, wie man das Bewusstsein von Schulkindern für Nachhaltigkeit steigert, die nicht nur jenseits der Partnerländer übernommen werden kann sondern auch jenseits von Europa, durch seinen selbst-maßstäblichen Charakter, seine "Übersetzbarkeit" und Übertragbarkeit der digitalen Lernanwendungen und der Erhebungs-Software. Die grenzüberschreitende Kooperation initiiert die wechselseitige Aufnahme von innovativen Praktiken in die Bildung, der IKT-einbeziehende Zugang quer durch die Gemeinschaft der Schüler und ihrer Umwelt ist unter anderem eine Strategie gegen eine sozio-ökonomische, digitale Trennung.

Österreich, Griechenland, Rumänien und Ungarn - das sind die Länder, aus denen die 5 Projekpartner stammen. Wir werden das Material in den 4 Sprachen der Partnerländer herstellen und in Englisch und wollen über diese Länder hinweg auch andere EU-Staaten erreichen - Ihr Beitrag zur Übersetzung und Verbreitung dieses Wissens ist willkommen!


Abgesehen von diesem langfristigen Bildungseffekt nützt das Projekt dem Ökosystem selbst. Wir teilen - Wissen und Verantwortung und wir sorgen - für uns, für die Anderen und für unseren Planeten. Gemeinsam.

Gesponsert von:


ERASMUS +




<img src="/fileadmin/templates/zf/img/dandelion_leben.gif"/>