by Greenpeace and friends

Bildung für die Zukunft


Wir werden nicht durch die Erinnerung an unsere Vergangenheit weise, sondern durch die Verantwortung für unsere Zukunft

George Bernard Shaw (1856-1950)

Was immer die Zukunft bereithalten mag, eines ist sicher: die Kompetenzen für die Bewältigung der Herausforderungen müssen im Heute erworben werden. 

Dabei ist Bildung aber mehr als die Fähigkeit, in Österreich die englische Gebrauchsanweisung eines japanischen Videorecorders lesen zu können, der in Korea zusammengebaut wurde, um damit amerikanische Filme zu betrachten.

Bildung wäre ein Instrument für eine zukunftsfähige Entwicklung, wenn Bildungsziele und individuelle Curricula darauf ausgerichtet wären, eine gerechtere menschliche Gesellschaft zu schaffen. Eine Gesellschaft, die es versteht, innerhalb der ökologischen Kapazitätsgrenzen unseres Planeten zu leben, die Biodiversität zu erhalten, den Erfordernissen aller Lebewesen Rechnung zu tragen und erneuerbare Ressourcen nachhaltig zu nutzen.
Zukunftsfähige Bildung fördert die Ausformung von bescheideneren Lebensstilen und -formen, und lässt eine Gesellschaft entstehen, die auf globalem Wissen, vorausschauendem Handeln, Partizipation und Solidarität gegründet ist.
Zukunftsfähige Bildung räumt mit dem Irrglauben vom ewigen Wachstum auf und stellt sich der Begrenztheit des Planeten, bewirkt das Verstehen der zirkulären ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Zusammenhänge und stärkt jene Fähigkeiten, die eine verantwortliche Mitgestaltung einer humanen Zukunft erfordert:

  • Weltoffenheit und vorausschauendes Denken
  • Neugierde, Lust am Probieren
  • Grundverständnis für Wissenschaft
  • Agieren in Netzwerken
  • Zeigen von Empathie und Engagement
  • sich und andere motivieren können
  • Reflektieren kultureller Leitbilder
  • Mut zum Widersprechen

Jede SchülerIn bringt diese Grundausrüstung zum Betreten neuer Pfade mit.

Mehr dazu  Bildung der Zukunft (pdf)


Auch die UNO hat erkannt, dass das aktuelle Bildungssystem Zukunftsfähigkeit nicht fördert. Kofi Annan hat im März 2005 die UN-Dekade für "Bildung für nachhaltige Entwicklung" gestartet.

»mehr

1x Zukunft bitte!


Bildungsmaterialien zu Footprint und Nachhaltigkeit

>mehr


<img src="/fileadmin/templates/zf/img/dandelion_leben.gif"/>