by Greenpeace and friends

Sei die Veränderung, die du bewirken willst.

Mahatma Ghandi

Globale Ethik



Umweltprobleme sind auch millionenfach multiplizierte Folgen des Verhaltens einzelner Menschen. Deshalb sind sie so schwer zu beheben! Doch gleichzeitig ist dies ein Grund zur Hoffnung. Denn das Verhalten der Menschen ist anpassungsfähig.

Was ist globale Ethik?
Sehr vereinfacht gesagt bedeutet dies, dass unsere "Freiheit", beliebig dicke Autos, beliebig viele Flugkilometer oder beliebig viel Fleisch zu konsumieren dort endet, wo es das Leben anderer unmöglich macht.

Unsere Freiheit, einen beliebigen Lebensstil zu wählen, endet dort, wo unser eigener Ressourcenverbrauch das Leben und Überleben der Mitmenschen im Raumschiff Erde unmöglich macht! 

(ökologischer kategorischer Imperativ)

Selbstloses Verhalten (Altruismus) ist in Kleingruppen immer schon Gang und Gebe. Die neue Ethik ist also gar nicht so neu. Wir müssen nur die Weisheiten der Sammler und Jägerkulturen wieder entdecken und von der örtlichen Umgebung auf die ganze Erde ausdehnen:

  • Soziale Gerechtigkeit!  Einem seelisch gesunden Menschen kann es nicht wirklich gut gehen, wenn rundherum das Elend blüht!
  • Gerechtigkeit muss über die Generationen hinweg reichen!  (Übernutzung der Natur ist ein Betrug an der Zukunft)
  • Es gibt Rechte auch für andere Lebewesen.

Die großen Weltreligionen haben dieses Verhalten zum Ziel erhoben  (zumindest in der Theorie).

Immanuel Kant, der große Vordenker der Aufklärung hat diese Prinzipien zu den Leitlinien der Ethik erhoben, der sogenannte kategorische Imperativ

Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.

Einfacher gesagt: Tue nicht den anderen an, was du nicht willst das man dir antut, auch geren als Goldenen Regel bezeichnet.  

In nicht allzuferner Zukunft könnten die um die Zukunft geprellten  Kinder fragen: "Mami, Papi, was habt ihr im großen Umweltkrieg getan? Gehört ihr zu jenen, die nichts dazu beigetragen haben, die Zerstörung zu stoppen, solange es noch möglich war?"

Und wir werden uns nicht ausreden können, wir hätten von alle dem nichts gewußt!

Die Zukunft, über die wir hier sprechen ist nahe! Und sie wird hart über uns urteilen, wenn wir uns wider besseren Wissens nicht ändern!

Man wird von Uns als der Generation sprechen, die in nur 40, 50 Jahren die Zukunftschancen für billige Vergnügungssucht verschleuderte, die Freiheit ihrer Kinder beeinträchtigte und ihnen eine ödere, gefährlichere und ärmere Welt hinterließ.

Wir sind die Generation, die sich entscheiden muss. In der gesamten Geschichte der Menschheit hat noch keine Generation eine solche Verantwortung auf ihren Schultern getragen.

Wir werden die Bedürfnisse der heutigen Menschen, der zukünftigen Menschen und der Natur in Einklang bringen.

Denn Entwicklung wird mit der Natur stattfinden, oder gar nicht!

 

Deine Schuld?


Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist,
es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.

» mehr


<img src="/fileadmin/templates/zf/img/dandelion_staunen.gif"/>